G20-Finanzminister wollen Steueroasen bekämpfen

Die Enthüllungen der Panama Papers über Hunderttausende von Briefkastenfirmen sollen Folgen haben. Die führenden Wirtschaftsmächte der Welt wollen Steuerbetrug und Geldwäsche konsequenter bekämpfen.

Auf einem Gruppenfoto posieren Politiker, im Hintergrund steht in grossen Lettern G20 geschrieben.
Bildlegende: Die Finanzminister der G20-Länder beim Treffen in Washington. Keystone

Das haben die Finanzminister der G20-Länder am Freitagabend nach einem Treffen in Washington angekündigt. Sie fordern alle Länder und Finanzzentren auf, dem automatischen internationalen Informations-austausch sofort beizutreten.


Weitere Themen:

  • In Japan bebt erneut die Erde
  • Ex-Fifa-Chef Sepp Blatter muss öffentlich Kritik einstecken

Moderation: Hans Ineichen, Redaktion: Marc Allemann