Konkurrenz für die Weltbank: BRICS-Staaten gründen eigene Bank

  • Mittwoch, 16. Juli 2014, 6:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 16. Juli 2014, 6:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 16. Juli 2014, 6:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 16. Juli 2014, 7:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 16. Juli 2014, 7:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 16. Juli 2014, 8:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 16. Juli 2014, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 16. Juli 2014, 9:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News

Die fünf grossen Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika - kurz BRICS - haben eine eigene Entwicklungsbank und einen eigenen Währungsfonds gegründet. Entsprechende Verträge wurden auf dem BRICS-Gipfel im brasilianischen Fortaleza unterzeichnet.

Am Treffen der BRICS-Staaten in Brasilien spricht der indische Premierminister Narendra Modi.
Bildlegende: Die BRICS-Staaten haben sich auf eine eigene Entwicklungsbank geeinigt. Keystone

Weitere Themen:

Die Armut in der Armut in der Schweiz sinkt, doch die Nachfrage in den Caritas-Läden steigt.

Die Schwierigkeit für demokratische Länder, Olympische Spiele durchzuführen.

Die guten Halbjahreszahlen der US-Banken lassen die Schweizer Banken hoffen.

Redaktion: Iwan Santoro