Kuoni setzt auf Billig-Reisen

Das Schweizer Reise-Unternehmen Kuoni setzt mit Helvetic-Tours nun ganz auf das Billig-Geschäft und streicht Stellen.

Weitere Themen:

Bundesrat Samuel Schmid verteidigt den neuen Wachtbefehl für Schweizer Soldaten.

Die deutschen Lokomotivführer setzen sich im Arbeitskampf mit der Deutschen Bahn durch.

Das Kantonsgericht St. Gallen beschäftigt sich mit einem der grössten Fälle von Wirtschaftskriminalität.

Autor/in: Brigitte Kramer