Libanon baut nun doch grosse Camps für Syrien-Flüchtlinge

  • Freitag, 12. September 2014, 6:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 12. September 2014, 6:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 12. September 2014, 6:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Freitag, 12. September 2014, 7:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Freitag, 12. September 2014, 7:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Freitag, 12. September 2014, 8:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Freitag, 12. September 2014, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Freitag, 12. September 2014, 9:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News

Rund eine Million Syrerinnen und Syrer hat Zuflucht in Libanon gefunden. Sie leben bisher verteilt übers ganze Land, zum Teil in sehr prekären Unterkünften. Doch die Flüchtlinge sind inzwischen so viele, dass Libanon den Bau grosser Flüchtlingscamps beschlossen hat.

Eine junge Syrerin blickt aus einem Zelt im provisorischen Camp Fayda, östlich von Beirut.
Bildlegende: Syrische Flüchtlinge im provisorischen Camp Fayda, östlich von Beirut (März 2014). Keystone

SRF-Korrespondent Philipp Scholkmann über die Lage der Syrien-Flüchtlinge und darüber, warum sich Libanon lange so schwer getan hat mit grossen Flüchtlingscamps.

Weitere Themen:

Die Schweizer Bauern haben im letzten Jahr gut verdient, aber die Berge bleiben ein hartes Pflaster.

Tennisspektakel in Genf: Das Schweizer Daviscup Team will sich für den Final qualifizieren.

Redaktion: Erich Wyss