Mario Monti schliesst nicht aus zu bleiben

  • Montag, 24. Dezember 2012, 6:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 24. Dezember 2012, 6:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 24. Dezember 2012, 6:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Montag, 24. Dezember 2012, 7:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Montag, 24. Dezember 2012, 7:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Montag, 24. Dezember 2012, 8:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Montag, 24. Dezember 2012, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Montag, 24. Dezember 2012, 9:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News

In Italien stellt sich der zurückgetretene Regierungschef Monti wieder zur Verfügung, allerdings erst nach den Wahlen und nur dann, wenn man ihn darum bittet.

Weitere Themen:

Die umstrittene Verfassung in Ägypten wird angenommen. Ruhe kehrt trotzdem noch nicht ein.

Bezahlbarer Wohnraum für Studierende ist in den Städten knapp.

Beiträge

  • Noch immer der «Klassiker» bei Studierenden: Ein WG-Zimmer im Altbau

    Neue Projekte sollen Wohnungsnot für Studierende lindern

    In vielen Schweizer Städten gibt es kaum freie, bezahlbare Wohnungen. Das ist auch für Studierende ein immer grösser werdendes Problem: Mit meist kleinem kleinem Budget ist es für sie besonders schwierig, eine Wohnung oder ein Zimmer zu finden.

    Die Schweizer Universitätsstädten wollen das Problem jetzt mit neuen Wohnprojekten für Studierende entschärfen.

    Monika Zumbrunn

  • Die Polizei in Kairo muss sich wohl auf neue Proteste gefasst machen

    «Ägypten wird wohl nicht zur Ruhe kommen»

    In Ägyten hat Präsident Mohammed Mursi gewonnen - die umstrittene neue Verfassung ist vom Stimmvolk nach inoffiziellen Ergebissen deutlich angenommen worden. Trotzdem werde Ägypten kaum zur Ruhe kommen.

    Davon geht die Journalistin und Ägyptenkennerin Astrid Frefel aus und sie erklärt auch, warum die Muslimbrüder auf dem absteigenden Ast sein könnten.

    Christoph Kellenberger

Moderation: Nicoletta Cimmino, Redaktion: Simone Weber