Proteste gegen Militärjunta in Burma ausgeweitet

  • Montag, 24. September 2007, 6:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 24. September 2007, 6:00 Uhr, DRS 1
  • Wiederholung:
    • Montag, 24. September 2007, 6:30 Uhr, DRS 2
    • Montag, 24. September 2007, 7:00 Uhr, DRS 1
    • Montag, 24. September 2007, 7:30 Uhr, DRS 2
    • Montag, 24. September 2007, 8:00 Uhr, DRS 1

In Burma haben sich die Proteste gegen das Militärregime ausgeweitet. Rund 20 000 Menschen gingen auf die Strasse.

Weitere Themen:

Im Kosovo sterben bei einer Explosion in der Hauptstadt Pristina zwei Personen.

An einem Gipfel in New York will Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon den Staaten in Sachen Klimaschutz einheizen.

Das Schweizer Davis-Cup-Team steigt in die Europazone ab.

Beiträge

  • 20 000 Menschen demonstrieren in Burma

    Die Proteste gegen die Militärjunta in Burma haben eine neue Dimension erreicht. Rund 20 000 Personen marschierten durch die alte Hauptstadt Rangun, angeführt von mehreren tausend buddhistischen Mönchen.

    Sie sind die treibende Kraft hinter den Demonstrationen und in Burma hoch angesehen.

    ARD-Korrespondent Bernd Musch-Borowska

Autor/in: Veronika Meier