Russland und USA einigen sich auf Waffenruhe in Syrien

Nach Marathonverhandlungen in Genf sprechen US-Aussenminister Kerry und sein russischer Amtskollege Lawrow vorsichtig von einem möglichen Wendepunkt im Syrien-Krieg: Sie vereinbarten eine Waffenruhe ab Montag und wollen, wenn die Feuerpause hält, die Islamisten in Syrien gemeinsam bekämpfen.

Der UN-Sondergesandte Staffan de Mistura schüttelt nach den Syrien-Gesprächen in Genf die Hand des russischen Aussenminister Sergei Lawrow, dazwischen steht US-Aussenminister John Kerry.
Bildlegende: Vorsichtiger Optimismus in Genf: UN-Sondergesandte Staffan de Mistura und die Aussenminister John Kerry und Sergej Lawrow nach den Syrien-Gesprächen. Keystone

Weitere Themen:

  • Firmen sind sich uneins, ob ihnen die Initiative für eine Grüne Wirtschaft schadet oder nützt.
  • Stan Wawrinka steht an den US Open in New York erstmals im Final, sein Gegner heisst Novak Djokovic.

Moderation: Claudia Weber, Redaktion: Simone Weber