Snowden flieht – USA ärgern sich über China und Russland

  • Montag, 24. Juni 2013, 6:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Montag, 24. Juni 2013, 6:00 Uhr, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Montag, 24. Juni 2013, 6:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Montag, 24. Juni 2013, 7:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Montag, 24. Juni 2013, 7:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Montag, 24. Juni 2013, 8:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Montag, 24. Juni 2013, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Montag, 24. Juni 2013, 9:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News

Ex-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden ist entwischt: Trotz Auslieferungsbefehl liessen ihn die Behörden in Hongkong nach Moskau ausreisen. Snowden hat in Ecuador Asyl beantragt. In den USA ist man empört. Der Fall stellt die Beziehungen zu China und Russland auf die Probe. 

Snowdens Flucht sorgt für Verstimmung zwischen den USA, Russland und China.
Bildlegende: Snowdens Flucht sorgt für Verstimmung zwischen den USA, Russland und China. Keystone

Weitere Themen:

-In Albanien beanspruchen nach teils chaotischen Parlamentswahlen sowohl Regierung wie auch Opposition den Sieg für sich.

-Tempo 80 auf Autobahnen gibt es bei grosser Hitze seit 20 Jahren. Die temporäre Massnahme sollte früher die Ozonbelastung eindämmen, heute geht es vor allem um Reduktion der Staus.

Redaktion: Simone Weber