Überwachungsgesetz «Büpf» ist auf Eis gelegt - aus Spargründen

  • Freitag, 16. Juni 2017, 6:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 16. Juni 2017, 6:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Freitag, 16. Juni 2017, 6:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Das könnte für die Sicherheit in der Schweiz Folgen haben: Aus Spargründen kann das «Büpf», das Bundesgesetz betreffend die Überwachung des Post- und Fernmeldeverkehrs, nicht realisiert werden. Die nötigen Stellen für den Ausbau der Überwachung könnten einem Sparbeschluss zum Opfer zu fallen.

Ein Kopfhörer und ein Laptop auf einem Pult, Hände auf der Tastatur, der Bildschirm des Laptops zeigt verschwommen die Startseite von Skype.
Bildlegende: Verschlüsselte Skype- oder Whatsappnachrichten abhören - ohne Büpf wird das nicht möglich sein. Keystone

Weitere Themen:

  • Griechenland erhält frisches Geld und der IWF steigt ins Hilfsprogramm mit ein
  • Die FDP-Frauen werden bei der Frage nach der Nachfolge von Bundesrat Burkhalter kaum miteinbezogen

Autor/in: Miriam Knecht, Moderation: Claudia Weber, Redaktion: Simone Weber