Wie Russland sein Eingreifen auf der Krim begründet

  • Dienstag, 4. März 2014, 6:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Dienstag, 4. März 2014, 6:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Dienstag, 4. März 2014, 6:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 4. März 2014, 7:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 4. März 2014, 7:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 4. März 2014, 8:00 Uhr, Radio SRF 1, Radio SRF Musikwelle und Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 4. März 2014, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur und Radio SRF 4 News
    • Dienstag, 4. März 2014, 9:00 Uhr, Radio SRF 1 und Radio SRF 4 News

Der gestürzte ukrainische Präsident Janukowitsch habe ein Hilfegesuch gestellt, sagt der russische UNO-Botschafter. Russische Truppen sollten Recht und Ordnung wiederherstellen. Die USA haben unterdessen ihre Militärkontakte zu Russland abgebrochen. Es finden keine gemeinsamen Uebungen mehr statt.

Der Ukraine-Konflikt im UNO-Sicherheitsrat (im Bild: der ukrainische UNO-Botschafter Sergejev)
Bildlegende: Der Ukraine-Konflikt im UNO-Sicherheitsrat (im Bild: der ukrainische UNO-Botschafter Sergejev) Keystone

Weiteres Thema:

Bundesräte sollen nach ihrem Ausscheiden aus der Regierung auch künftig völlig frei sein, welche privaten Mandate sie annehmen wollen. Das hat der Ständerat zu Beginn der Frühjahrssession entschieden.

Redaktion: Erich Wyss