Schweizer Liebesgeschichten aus aller Welt

Folge 2

In der zweiten Folge besucht sie ein Liebespaar in der georgischen Hauptstadt Tiflis.

Als sich Brigitte Renz für Wacho Chvitschia aus Georgien zu interessieren begann, war für ihn klar: Diese Schweizerin muss eine Spionin sein. Allmählich wurde ihm aber klar, dass es sich um Liebe handeln könnte. Sie wurden ein Paar und sie folgte ihm in seine Heimat.

Ausserdem lernen wir Sarah Zellweger kennen, eine gelernte Tierpflegerin. Vor drei Jahren wies nichts darauf hin, dass Sarah schon bald Milan Dimitrijević aus Serbien heiraten würde. Sie war selber noch verheiratet, Mutter zweier fast erwachsener Kinder, und der Alltag liess ihr kaum Luft zum Atmen. Doch ein Schicksalsschlag veränderte alles.

Ebenso aussergewöhnlich ist die Geschichte von Jeanette und Peter Feierabend. Die Malaysierin und der Walliser fanden in Zürich zueinander. Sie war nach eigenen Angaben anfangs schockiert, dass ein fremder Mann nach der Arbeit auf sie wartete. Doch allmählich verliebten sie sich in einander und heirateten schon bald.

Von Doris Hofer erfahren wir in der zweiten Folge, weshalb sie in Istanbul blieb und weshalb sie sich trotz gescheiterter Ehe erneut auf einen Mann aus der Türkei einlassen wollte.

Und wir besuchen Mumbai, wo Bernard und Rashna Imhasly-Gandhy während der Wintermonate leben. Sie sind seit 50 Jahren verheiratet und somit Vorbilder für alle bi-nationalen Paare.