Nadine im höllischen Himmel

Ihre neue CD «Der siebte Himmel war die Hölle» lässt zwar anderes vermuten. Privat ist Nadine dennoch seit acht Jahren glücklich mit Mike von Oeschs die Dritten liiert. Für ihr mittlerweile zweites Album hat sie sich viel Zeit genommen, was sich aber hören lassen kann. 

Nadine
Bildlegende: Nadine nimmt seit dem 14 Lebensjahr Gesangsunterricht. zvg

Fünf Jahre sind vergangen seit ihrer ersten CD. Alles klingt mittlerweile moderner und poppiger, auch wenn Nadine ihrer Linie treu bleibt. Nach wie vor bleibt sie bodenständig und setzt auf einfache Texte, die man einfach nachsingen kann. Nadine darf dabei auf ihren Stiefvater Roland Eberhard von den Calimeros zählen, der auch die meisten Titel ihrer CD komponierte. Auch Nadines Mutter steuerte diesmal ein paar Texte bei.

Gespielte Musik