So viel Power steckt in Sarah Jane Scott

Sie ist der süsse Fratz mit dem herzigen, amerikanischen Akzent. Vom Mädchen-Image will sich Sarah Scott aber lösen. Auf ihrem neuen Album «So viel» zeigt sie sich als Powerfrau. Ihre positive Ausstrahlung und ihre Lieder rund um Liebe und Gefühle aus weiblicher Sicht kommen aber nicht zu kurz.

Blonde Frau mit Jeansjacke vor blauem Hintergrund.
Bildlegende: Sarah Jane Scott erinnert mit ihrem Akzent an Interpretinnen wie Connie Francis. zvg

Scott machte 2016 zum ersten Mal auf sich aufmerksam. Ihr Erstlingswerk «Ich schau dir in die Augen» und vor allem der Titel «Hallo hallo» wurden von den Radiostationen begeistert aufgenommen. «Ich habe so viel gelernt in den vergangenen Monaten, bin gewachsen – persönlich und professionell. Ich bin selbstbewusster geworden», resümiert die sympathische Sängerin. Inzwischen wird die Wahl-Berlinerin nicht mehr als Newcomerin bezeichnet, sondern ist als Durchstarterin anerkannt.

Gespielte Musik

Moderation: Maja Brunner, Redaktion: Thomas Wild