Birgit Steinegger und Walter Andreas Müller: «Das Abstimmungsstudio»

Die Schweiz stimmt ab über ein neues «Solidaritätsmarktgesetz». Was ist falsch daran? Alles. Aber Birgit Steinegger und Walter Andreas Müller parodieren die ritualisierten Abläufe eines Abstimmungssonntags so gekonnt, dass man ihnen beinahe glaubt.

Birgit Steinegger und Walter Andreas Müller an der «Zweierleier Live» im Theater Ticino
Bildlegende: Birgit Steinegger und Walter Andreas Müller an der «Zweierleier Live» im Theater Ticino Bernhard Fuchs

Demokratie steht zur Zeit hoch im Kurs: In Rom werden eine neue Regierung und ein neuer Papst gewählt, in Deutschland macht trotz Superwahljahr der Begriff der «Postdemokratie» die Runde, England will eine Volksabstimmung über den EU-Austritt und in der Schweiz sind so viele Initiativen hängig wie noch nie

In der grossen Live-Sendung «Sehr geehrte Demokratie» kommentieren am Mittwoch, 27. Februar Kabarettisten, Kolumnistinnen und ein Alt-Bundesrat die Spielregeln der Volksherrschaft. Die «Hörbühne» greift das Demokratie-Thema auf und spinnt es spöttisch weiter.

Redaktion: Anina Barandun