«Es fehlt uns an Stimme» von Renato Kaiser

«Es fehlt uns an Stimme», beginnt Renato Kaiser seine «Hörbühne». Und freilich fehlt ihm in der Folge keineswegs die Stimme. Im Gegenteil. Der preisgekrönte Slammer aus St.Gallen zündet ein Feuerwerk aus Reimen und originellen Sprachbildern.

Renato Kaiser
Bildlegende: Renato Kaiser zvg

Renato Kaiser ist der amtierende Schweizer Slam Poetry Meister. Im Casinotheater Winterthur wurden 2012 zum dritten Mal die Schweizer Meisterschaften in Slam-Poetry ausgetragen. Nach Lara Stoll und Gabriel Vetter ging der begehrte Pokal diesmal an den St. Galler Renato Kaiser.

Das zweitägige Festival zog über 1500 Zuschauer an und zementierte einmal mehr die Popularität der Schweizer Slam Poetry-Szene. Bereits 2007, im Alter von 22 Jahren, gewann Renato Kaiser den internationalen Poetry Slam Wettbewerb im italienischen Bozen.

Unterdessen hat er eine grosse Fangemeinde, die bereits ungeduldig die für Frühling 2013 angekündigte neue Soloshow erwartet.

Die «Hörbühne» überbrückt die Zeit bis dahin und widmet dem amtierenden Schweizermeister in der Disziplin «Slam Poetry» eine ganze Woche.

Redaktion: Lukas Holliger