Pedro Lenz: «Tearoom»

Schon als Teenager lernten wir aus der «Bravo» die besten Anmachsprüche auswendig. Ein paar Menschen sind im Laufe ihres Lebens aber wahre Virtuosen im Anbaggern geworden. Pedro Lenz präsentiert in der «Hörbühne» einen regelrechten «Seelenverwandtschafts-Artisten».

Pedro Lenz an der gägäWärt Mundartnacht 2012 in Solothurn
Bildlegende: Pedro Lenz an der gägäWärt Mundartnacht 2012 in Solothurn Urs Lindt

Das gabs vermutlich noch nie. Ein Mundart-Autor, der sich mündlich in der Slam Poetry Szene so lange einen Namen macht, bis sich seine Mundartbücher verkaufen. Und «verkaufen» ist im Falle von Pedro Lenz, von dem natürlich die Rede ist, tief gestapelt.  «Das kleine Lexikon der Provinzliteratur», insbesondere jedoch der Roman «Der Goali bin ig» sind Mundart-Bestseller geworden.

Monologe der Leidenschaft
Ein Phänomen, das in der Schweizerischen Verlegergeschichte vielleicht seit Hanni Salvisberg und Martin Frank nicht mehr zu verzeichnen gewesen war. Klar ist, so viel Erfolg ist ohne Leidenschaft undenkbar.

Redaktion: Lukas Holliger