Tina Teubner: «Beschimpfungsduett»

Irgendwann muss der Satz «Ich liebe dich» anderen Sätzen Platz machen: «Du hörst mir ja gar nicht zu! Du sagst immer dasselbe! Du bist wie Deine Mutter!» Leider klingen diese Sätze im richtigen Leben nicht halb so lustvoll wie im «Beschimpfungsduett» von Tina Teubner und Ben Süverkrüp.

Bildlegende: zvg

Geburtsort: Witzenhausen. Und trotzdem hat Tina Teubner zuerst und ganz seriös Musiktherapie und Violine studiert. Aber 1991 liess sich ihr angeborener Humor nicht mehr bändigen und Tina Teubner präsentierte ihr erstes Bühnenprogramm als Chansonette. Seither gilt sie vielen als «die aufregendste, nachhaltigste und unterhaltsamste Frau der deutschen Kleinkunstszene». Mit besonders respektloser Hingabe widmet sich die «alleinerziehende Ehefrau» den Männern im Allgemeinen und dem ihrigen im Speziellen. Unterstützung und Widerspruch erhält sie dabei von ihrem Bühnenpartner Ben Süverkrüp.

Redaktion: Anina Barandun