Die Ehe ist ein Sakrament

Wehe, die Ehe!

Wer sich trauen lässt,  traut sich was. Aber was heisst das Eheversprechen «bis dass der Tod uns scheidet» in Zeiten der Langlebigkeit und der Optionsvielfalt? Welche Bedeutung hat das Jawort in der Kirche heute? Ist das Sakrament ein alter Zopf oder ein modernes Committment?

Ein katholischer Pfarrer äussert sich zu diesen Fragen.

Silvia Bickel-Renn und Klaus Renn, ein Ehe-, Paartherapeuten- und Autorenpaar, denkt laut über den Wert religiöser Verankerung nach und lässt sich durch drei Fragen dazu irritieren und provozieren und das Schauspielerehepaar Buser/Bloch improvisiert zum Ja Wort auf Lebzeiten.

Autor/in: Cornelia Kazis