Gotthard transit: Passhöhe – Fröhliche Juchzer und alte Kriege

Gotthard transit – eine akustische Wanderbewegung

  • Freitag, 2. Dezember 2016, 14:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Freitag, 2. Dezember 2016, 14:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Freitag, 2. Dezember 2016, 22:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Mit einem Juchzer auf der Gottthard-Passhöhe beenden die Wanderinnen die letzte ihrer insgesamt drei Entdeckungsreisen. Allerdings nicht ohne vorher verlassene Bunkergänge zu erkunden und mit dem Wirt des Hospiz auf die Zukunft anzustossen.

Bildlegende: Keystone

Gotthard transit – eine akustische Wanderbewegung

Das Gotthard-Massiv: Urschweizer Mythos - vielbeackert und fest verankert im kollektiven Gedächtnis.

In insgesamt drei Reisen erkunden Gesine Dankwart und Beatrice Fleischlin Mythos und Gestein, Menschen und Phantasieräume, punktuell begleitet von Katja Brunner.

Das Material für Gotthard transit – eine akustische Wanderbewegung ist die Ernte des Projekts „Bergblaumachen - einer interaktiven live-Recherche (www.bergblaumachen.net), entstanden im Laufe des Gotthard-Jahres 2016 und mit Blick auf die Inbetriebnahme des Gotthard-Basistunnels.