«Alethes Soundbeams» von Frieder Butzmann

Frieder Butzmann veranstaltet eine Geisterbeschwörung der besonderen Art. Zusammen mit der Romanfigur Graf Alethes von Lindenstein besucht er Friedhöfe auf der ganzen Welt - auf der Suche nach realen und surrealen Klängen.

Drei grüne Plastik-Giesskannen hängen auf einem Friedhof.
Bildlegende: Was klingt auf dem Friedhof? Frieder Butzmann und der Graf lauschen. Imago/Karina Hessland

«Die wunderbaren Begebenheiten des Grafen Alethes von Lindenstein», 1817 publiziert von Friedrich Baron de la Motte-Fouqué, ist ein Roman voller Geister und seltsamer Erscheinungen. Alethes besteht so manches Abenteuer mit Gespenstern und muss sich aussergewöhnlichen Gefahren stellen. Frieder Butzmann führt diese Geisterbeschwörung akustisch weiter. Er kombiniert O-Töne von Friedhöfen aus aller Welt zu einem chilligen Soundstück.

Mit: Lars Rudolph und Marina Behnke

Gesang: Margarete Huber - Komposition und Regie: Frieder Butzmann - Produktion: Autorenproduktion für Deutschlandradio Kultur 2006 - Dauer: 51'

Frieder Butzmann wurde 1954 in Konstanz geboren, lebt heute in Berlin. Seit den siebziger Jahren komponiert er, macht Auftritte und Hörspiele, unter anderem mit Thomas Kapielski und Hermann Bohlen.

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen auf unserer Internetseite nur einen Ausschnitt des Hörspiels anbieten.

Redaktion: Johannes Mayr