«Bäckerei Zürrer» von Kurt Früh

Bäckermeister Zürrer ist ein Könner in seinem Beruf. Als alleinerziehender Vater ist er weniger erfolgreich. Nach dem Tod seiner Frau wurde Zürrer zum starrköpfigen Einzelgänger. Die Rolle des Bäckermeisters Zürrer hat Kurt Früh dem gelernten Zuckerbäcker Emil Hegetschwiler auf den Leib geschrieben.

Emil Hegetschweiler als Joggeli im Film «Ueli der Pächter» von Franz Schnyder aus dem Jahr 1955.
Bildlegende: Emil Hegetschweiler als Joggeli im Film «Ueli der Pächter» von Franz Schnyder aus dem Jahr 1955. Archiv SRF

Drei Kinder zieht Bäckermeister Zürrer alleine gross: Richard, der Älteste, sollte einen Doktortitel holen, versucht sich aber lieber als Kaufmann. Tochter Trudi ist Mädchen für alles. Heini, der Jüngste, wird Bäcker, würde aber lieber Rennvelofahrer werden. Ausgerechnet an dem Tag, an dem er sich ein richtig gutes Rennrad kauft, eröffnet ihm seine Freundin Gina, dass sie schwanger ist. Das passt Bäcker Zürrer gar nicht in den Kram. Die Tochter des Marronibraters Pizzani möchte er auf keinen Fall in seiner Familie sehen

Mit: Emil Hegetschwiler (Bäckermeister Zürrer), Lee Ruckstuhl (Tochter Trudi), Hannes Schmidhauser (Sohn Richard), Peter Brogle (Sohn Heini), Ettore Cella (Marronibrater Pizzani), Rita Liechti (Frau Pizzani), Ursula Kopp (Pizzanis Tochter Gina), Charles Ferdinand Vaucher (Heimatloser Kosak), Armin Schweizer (Heimatloser Funk), Roger Burkhardt (Trudis Verlobter Marcel), Ursula von Wiese (Frau Wullschleger), Peter W. Loosli (Architekt Moser)

Hörspielfassung: Charles Ferdinand Vaucher, Hans Gmür - Tontechnik: Kurt Kühnstetter, Willi Roos, Heinrich Guhl - Regie: Albert Rösler - Produktion: SRF 1957 - Dauer: 64'

Das Hörspiel kann ab 24.12. während 30 Tagen nachgehört werden.

Redaktion: Karin Berri