«Chelsea Hotel» von Yves Nilly

Ein Filmemacher im berühmten Chelsea Hotel in New York: Im Zimmer 422, wo Jack Kerouac seinen Kultroman «On the Road» schrieb, trägt er Material für ein Drehbuch zusammen. Doch als er in der Bar Lou kennenlernt, verliert das eigene Projekt zunehmend an Kontur.

Lou hat einen wahrhaft speziellen Job: Er ist «Crime Scene Cleaner» - er reinigt nach Selbstmorden oder Gewaltverbrechen die Tatorte. Und weiss also die Legenden des Chelsea Hotels von den Tatsachen zu trennen.

Erzähler: Viktor Neumann; Lou: Jürgen Mai; Kerouac: Tom Zahner; Sophie: Anja Herden; Cathleen: Tina Engel 

Deutsch: Heribert Becker - Regie: Thomas Werner - Produktion: Westdeutscher Rundfunk, 2004 - Dauer: 59'

Redaktion: Franziska Hirsbrunner