«Cuba Super Social Club» von Lorenz Rollhäuser

Eine Reise nach Kuba. Für viele ein Traum. Für ein paar Wochen, ein paar Tage, die europäische unterkühlte Hemmung abstreifen und eintauchen in eine exotische Welt; sich entzünden lassen von der karibischen Glut.

Trinidad, Kuba.
Bildlegende: Ein Hauch Karibik: Über den Dächern von Trinidad, Kuba. colourbox

«Die umarmen dich, die küssen dich, die tanzen mit dir!» Euphorie schlägt Verstand. Kuba war schon immer gut für Träume: Kolonisatoren-Träume vom grossen Reichtum, linke Träume vom neuen Menschen, der da geschaffen werden sollte.

Heute träumen vereinsamte, abgearbeitete Europäer von einem sinnlicheren, fröhlicheren Leben - «the music, the girls, the cigars» - der verarmte Teil der Welt wird zum Vitalitätsspender, der Sozialismus zum tropischen Social Club, Sex nach Wunsch inklusive: «DomRep, Kenia, alles kein Vergleich! Kuba hat alles, was wir uns wünschen.» Ob Wirklichkeit oder Theater ist dabei nicht so wichtig.

Mit: Boris Aljinowic, Sandra Mammel, Linda Olsansky, Bernhard Schütz und Ina Stengel

Musik: Lutz Glandien - Regie: Lorenz Rollhäuser - Produktion: WDR 2002 - Dauer: 51'

Aus urheberrechtlichen Gründen hören Sie nur einen Ausschnitt des Hörspiels.

  • Kontakt: hoerspiel@srf.ch

Redaktion: Karin Berri