«Das Wüten der ganzen Welt» 2/3

Eine Kleinstadt in Südholland in den 50er Jahren. Der kleine Alexander Goudveyl, Sohn eines Lumpenhändlers, wächst dort auf. Seine Eltern sind nicht von hier, werden schief angesehen. Er wird von anderen oft geplagt und ist viel allein. Tröstlich ist das Klavierspielen, die Welt der Bach-Kantaten.

Holländischer Deich.
Bildlegende: Holländischer Deich. Keystone

Sie ist klein, die Welt vom Hoofd am Nieuwe Waterweg in Südholland. Eine Apotheke, ein Café. Im Sommer der hohe Himmel, Deich, Strand und Wasser, im September samtenes Sonnenlicht. Alexander Goudveyl ist Komponist geworden und erinnert sich nun, dreissig Jahre später.

Hier, zwischen Schrott und alten Geschichten vom Krieg und während er im Lagerhaus Klavier spielte, geschah an einem regnerischen Samstagnachmittag im Dezember 1956 etwas, das sein Leben in heillose Unordnung stürzen sollte. Und dem Alexander Goudveyl nun endlich auf die Spur kommen will: Der Mord an dem Polizisten Vroombout ...

Ein Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Maarten 't Hart.

Mit: Maarten 't Hart (Prolog), Christian Brückner (Erzähler), Otto Sander (Vater), Elke Petri (Mutter), Lukas Ahrem (Alexander Goudveyl, der Jüngere), Mark Oliver Bögel (Alexander Goudveyl, der Ältere), Gerd David Arend (Leen Varekamp), Hilmar Eichhorn (Vroombout), Alexander Radszun (Inspektor Graswinckel), Annekathrin Bürger (Alice Keenids), Vadim Glowna (Simon Minderhout), Otto Mellies (Aaron Oberstein), Konrad Sell (William, der Jüngere), Markus Wünsch (William, der Ältere), Rüdiger Kuhlbrodt (Kommissar Douvetrap), Jennipher Antoni (Janny), Gerry Wolff (Prof. Edersheim), Christine Pohl (Hester), Eva Schäfer (Witwe Vroombout), Katja Teichmann (Joana)

Aus dem Holländischen von Marianne Holberg - Musik: Peter Gotthardt - Hörspielfassung: Frank Werner - Regie: Holger Rink - Produktion: RB/BR 1998 - Dauer: 50'

Freitag, 25.08.2017, 20.00 Uhr, Radio SRF 1, 3/3

Das Hörspiel kann bis am Freitag, 1.9.2017 online nachgehört werden.

Redaktion: Margret Nonhoff