«Der entmannte Urwaldforscher – Fünf Dramen aus dem täglichen Leben» von Pierre Henri Cami

Hereinspaziert, geschätztes Publikum und hochverehrte Hörerschaft! In die Welt der aberwitzigen Kurzdramen des Pierre Henri Cami! Keine Verrücktheit ist dem französischen Komiker schräg genug. Und nicht umsonst bezeichnete ihn Charlie Chaplin als den grössten Humoristen der Welt.

(Symbolbild)
Bildlegende: (Symbolbild) colourbox

Erneut präsentiert die Hörspiel-Redaktion ein alle Höhen und Tiefen des Lebens auslotendes, dramatisches Programm aus der Feder Henri Camis. In den fünf absonderlich-skurrilen Stücken begegnen wir dem Grünkäppchen, einer tüchtigen, aber gestückelten Frau, einem Urwaldforscher, dem etwas Entscheidendes abhandengekommen ist, sowie einem Ketzer und einer lüsternen Dame.

Regisseur Fritz Zaugg hat mehrere Stücke von Cami für Radio SRF bearbeitet und als Kurzhörspiele inszeniert. Ursprünglich träumte der junge Pierre Henri davon, Torero zu werden – ein Berufswunsch, der allerdings am Machtwort seines Vaters sowie an seiner ungeeigneten Statur scheiterte. Also wurde er Schauspieler, trat in verschiedenen Pariser Vorstadtbühnen als Komiker auf und wurde bald zu einem Geheimtipp. Später versuchte sich Cami auch als Schriftsteller. Mit Erfolg: Dank seines speziellen Humors wurde er in ganz Frankreich berühmt.

Mit: Barbara Magdalena Ahren, Barbara Falter, Patrice Gilly, Leslie Malton, Siegfried Meisner, Hanspeter Müller-Drossaart, Margret Nonhoff, Michael Schacht, Isabel Schaerer, Jodoc Seidel, Päivi Stalder, Marianne Thiel, Felix von Manteuffel

Aus dem Französischen von Fritz Zaugg - Musik: Hanspeter Dommann - Hörspielfassung und Regie: Fritz Zaugg - Tontechnik: Werner Feldmann - Produktion: SRF 1997 - Dauer: 50'

Redaktion: Julia Glaus