«Der gewöhnliche Weg» von Jean-Claude Carrière

Der neue Geheimdienstchef beordert einen altgedienten Mitarbeiter zu sich, der als Informant tätig ist. Man prüft sich gegenseitig mit grösster Vorsicht und mit grösstem Misstrauen, ja, man belauert sich und stellt sich gegenseitig Fallen.

Und auch wenn die Kompetenzverteilung klar und das Gespräch eigentlich ein Verhör ist, sind jederzeit überraschende Wendungen möglich.

Informant: Jörg Schröder; Kommissar: Till Kretzschmar

Deutsch von Annette und Paul Backer - Musik: René Desalmand - Regie: Claude Pierre Salmony - Produktion Schweizer Radio DRS, 2007 - Dauer: 48'

Redaktion: Claude Pierre Salmony