«Ein Sommer, der bleibt. Peter Kurzeck erzählt das Dorf seiner Kindheit» von Peter Kurzeck und Klaus Sander 3/5

Wie hat sich Deutschlands Provinz in der Nachkriegszeit verändert? Ob Ameisenhochzeiten, billige Butterpreise oder Autos, die plötzlich Heckklappen haben: Peter Kurzecks Blick auf seine Kindheit bringt Details zum Leuchten, die in der Geschichtsschreibung normalerweise keinen Platz finden.

Foto von einem Dorf auf einem Hügel mit Burg
Bildlegende: Staufenberg in Hessen – hier verbrachte Peter Kurzeck seine Jugend. wikimedia/Gerold Rosenberg

«Ein Sommer, der bleibt» ist ein bisher einzigartiges Hörerlebnis: Kurzeck benötigt keine schriftliche Vorlage für seine ausschweifende Erzählung. Er geht mit seiner unnachahmlichen Sprechmelodie und den manchmal märchenhaften, aber scharfsinnigen Erklärungen der deutschen Nachkriegskindheit weit über einen rein autobiografischen Zeitzeugenbericht hinaus. Die von Klaus Sander aufgenommenen Berichte stellen nicht einfach die Geschichte einer deutschen Flüchtlingsfamilie dar, Kurzeck gelingt es, durch seinen spontanen Bericht das eigene Erstaunen über das Erinnerte auf die Hörerinnen und Hörer zu übertragen.

Mit: Peter Kurzeck

Schnitt und Mastering: Michael Schlappa - Regie und Konzeption: Klaus Sander - Produktion: supposé Verlag 2007 - Dauer: 70'

Peter Kurzeck (1943-2013), nach Kriegsende aus der damaligen Tschechoslowakei vertrieben und im hessischen Staufenberg aufgewachsen, war seit den frühen 1970er Jahren Verfasser von autobiografisch gefärbten Romane, seit den späten 1980ern Träger diverser Literaturpreise (u.a. des Alfred-Döblin-Preises) Verfasser von Hörspielen. Bekannt für seine eigenwillige Art, seine Romane vorzutragen, erlangte er seit 2004 grosse Aufmerksamkeit mit zahlreichen Hörbüchern: Die Erzählung seiner Nachkriegskindheit «Ein Sommer, der bleibt» wurde vom Hessischen Rundfunk als «Hörbuch des Jahres 2008» ausgezeichnet.

Diese Hörspielreihe wird Ihnen bis zum 14. August 2017 zum Nachhören und als Podcast zur Verfügung stehen. Danach wird sie vom Netz genommen.

Ein Sommer, der bleibt Folge 1/5
Ein Sommer, der bleibt Folge 2/5
Ein Sommer, der bleibt Folge 4/5
Ein Sommer, der bleibt Folge 5/5

Das Hörbuch ist im suposé Verlag erschienen und kann bestellt werden.

Redaktion: Wolfram Höll