«Fantasia Zolliologica» von Fritz Hauser

Der Basler Zoo: eine Welt aus Klängen und Geräuschen. Fabriziert von Tieren und Menschen, Natur und Stadt. Der Schlagzeuger und Komponist Fritz Hauser hat das anderthalb Jahre lang im «Basler Zolli» aufgenommen, und daraus ein Hörspiel komponiert und montiert.

Zwergflusspferde im Basler Zoo.
Bildlegende: Zwergflusspferde im Basler Zoo. Keystone

Hauser stellt dabei die Geographie des «Zolli» auf den Kopf: Er bringt Tierstimmen miteinander in Dialoge, die in der Realität gar nicht möglich sind. Es sind gerade diese Mischungen und Klangentwicklungen, die die instinktive Kraft und Direktheit der Lautäusserungen in ein neues Licht tauchen. Weit über blosse Naturbeobachtung hinausgehend dynamisiert Hauser die Tierstimmen und Geräusche zu einer eigentlichen Komposition. «Fantasia Zolliologica» wurde von der Jury der Stiftung Radio Basel mit dem Deutschschweizer Hörspielpreis «Hörspiel des Jahres 1998» ausgezeichnet.

Dramaturgie: Stephan Heilmann - Tontechnik: Jack Jakob - Musik und Regie: Fritz Hauser - Produktion: SRF 1998 - Dauer: 42'

Fritz Hauser, 1953 in Basel geboren, ist seit über 30 Jahren als freischaffender Musiker und Komponist weltweit unterwegs. Über Europa hinaus ist er eine Schlüsselfigur in der Entwicklung des Schlagzeugs vom Rhythmusgerät zum Instrument. Solokonzerte, Mitwirkung in zahlreichen Klein- und Grossformationen und in medienübergreifenden Projekten (Theater, Tanz, Film, Radio, Literatur, Bildende Kunst, Architektur). Für Schweizer Radio und Fernsehen realisiert Hauser regelmässig Hörspiele, zuletzt «A Dream Within a Dream» nach Edgar Allen Poe (2013).

Redaktion: Wolfram Höll