«Gefangen im Packeis: die abenteuerliche Fahrt der Endurance» 2/2

Von Christa-Maria Zimmermann. «Fortitudine vincimus - durch Ausdauer siegen wir!» So lautete das Familienmotto von Ernest Shackleton, einem der bekanntesten Antarktisforscher des 20. Jahrhunderts. «Endurance» - eben Ausdauer - tauft er das Schiff, mit dem er die Reise seines Lebens machen sollte.

(Symbolbild)
Bildlegende: (Symbolbild) colourbox

Nur äusserst zuverlässige und starke Männer kann Sir Ernest Shackleton für seine Expedition zur Durchquerung der Antarktis gebrauchen. Der erst 16-jährige Peter, dessen grösster Wunsch die Teilnahme an dieser Expedition ist, versteckt sich als blinder Passagier auf der Endurance, dem Schiff, das die Mannschaft ins Polarmeer bringen soll.

Schon bald wird Peter entdeckt, darf aber als Küchenjunge an dieser abenteuerlichen Reise teilnehmen, bei der Schwierigkeiten und Gefahren nicht lange auf sich warten lassen. Allzu sorglos bugsiert der erfolgsverwöhnte Shackleton die Crew in eine schier ausweglose Situation.

Die Endurance wird im Packeis eingeschlossen und schliesslich durch dessen Kraft zermalmt. Nur die Zuversicht Shackletons hilft der Mannschaft, genügend Mut und den Willen aufzubringen, fast zwei Jahre im Eis zu überleben und sich selbst zu retten.

Die Geschichte der Endurance und ihrer Mannschaft basiert auf wahren Erinnerungen.

Mit: Uwe Friedrichsen (Peter als Grossvater / Erzähler), Woody Mues (Peter), Rolf Becker (Ernest Shackleton), Stephan Schwartz (Wild), Lutz Herkenrath (Altheless), Benjamin Utzerath (Hurley), Klaus Dittmann (Vincent), Christian Redl (Chippy), Fritz Fenne (Billy), Dietmar Mues (Green)

Musik: Serge Weber - Hörspielfassung: Heidi Knetsch und Stefan Richwien - Regie: Hans Helge Ott - Produktion: NDR/BR 2004 - Dauer: 50'

  • Kontakt: hoerspiel@srf.ch

Montag, 17.08.2015, 14.00 Uhr, Radio SRF 1, 1/2

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir nur einen Ausschnitt des Hörspiels anbieten.

Redaktion: Susanne Heising