«Gespräche mit Leuko» von Cesare Pavese

1947 veröffentlichte Cesare Pavese die «Dialoghi con Leucò», 26 kurze Gespräche zwischen je zwei Figuren aus der griechischen Mythologie. Fünf davon sind hier zu einem Hörspiel vereint. Es sprechen neben andern Herakles, Kalypso, Odysseus, Kirke und Leukothea.

Pavese selber hielt die «Gespräche mit Leuko», in denen er antike Mythen neu erzählt, für sein wichtigstes Werk. In den Taten und im Verhalten von Göttern, Heroen, Nymphen, Kriegern, Hirten sei alle Literatur späterer Jahrhunderte vorweg genommen. Auf knappstem Raum, mit kleinstem Aufwand fängt Pavese universale Bedeutung ein. Seine Diktion ist von zarter Eleganz - poetisch und umgangssprachlich in einem.

Mit Anneliese Betschart, Peter Brogle, Hans Dieter Zeindler, Peter Arens, Renate Schroeter, Horst Christian Beckmann, Hildegard Schmahl, Jutta Sich, Christiane Hörbiger, Fritz Bachschmidt und Amido Hoffmann 

Aus dem Italienischen von Catharina Gelpke - Regie: Urs Helmensdorfer - Produktion: Schweizer Radio DRS, 1973

Redaktion: Stephan Heilmann