«Helena» von Elena Zieser, nach Träumen von Hella Vahl

  • Samstag, 19. Oktober 2019, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 19. Oktober 2019, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Geschichte über eine Freundschaft zweier junger Frauen. Früher haben sie alles miteinander geteilt, das Leben und ihre intimsten Gedanken. Dann kam der Bruch. Nach Jahren findet die eine auf einem Diktiergerät Traumprotokolle der anderen - und macht ein unterhaltsam-melancholisches Hörspiel daraus.

(Symbolbild)
Bildlegende: (Symbolbild) colourbox

Freundschaft ist eine Geschichte, die sich selbst erzählt. Mit einem Anfang und einem Ende, ein Raum im Raum, der sich immer wieder neu erfindet und der am Ende wieder einen Anfang markiert.

«Helena» ist die Geschichte einer Frauenfreundschaft. Die eine findet nach Jahren längst vergessene Traumaufnahmen der anderen wieder und beginnt sich zu erinnern: an die Liebe, die gemeinsame Zeit, den Bruch und daran, wie sie einander verloren haben. Dazwischen sind die Träume (Originaltonaufnahmen von 2013–2015) zu hören, die einen Einblick in eine absurde, höchst fragile und sensible Welt ermöglichen und in seltsamer Verbindung zur Freundschaft der beiden Frauen stehen.

Elena Zieser hat im Rahmen ihres Studiums «Medienkunst/Mediengestaltung» am Lehrstuhl Experimentelles Radio der Bauhaus-Universität Weimar dieses Hörspiel als Master-Abschlussarbeit realisiert und wurde am diesjährigen Prix Europa in der Kategorie «Digital Audio Rising Star» preisgekrönt.

Mit: Hella Vahl und Bettina Wiehler

Gesang und Chor: Elke Schröder, Rosemarie Kaiser und der Gostenhofer Gesangsverein - Komposition und musikalische Interpretation: Niklas Kammermeier - Text, Schnitt und Regie: Elena Zieser - Produktion: Experimentelles Radio der Bauhaus-Universität Weimar 2019 - Dauer: 57'

Diese Produktion dürfen wir Ihnen für 30 Tage zum Nachhören zur Verfügung stellen.

Redaktion: Mark Ginzler