«Horatier» von Heiner Müller

80. Geburtstag Heiner Müller

Rom und Alba Longa tragen einen Streit untereinander aus, in dem stellvertretend für jedes Heer ein Mann kämpft, um so die Kampfkraft beider Heere vor der drohenden Auseinandersetzung mit den Etruskern zu schwächen. Im Zweikampf stehen sich ein Kuratier für Alba und ein Horatier für Rom gegenüber. Der Horatier erschlägt den Kuratier, den Verlobten seiner Schwester. Da diese sich über den Sieg Roms nicht freut, sondern um den Verlust des Verlobten weint, erschlägt er auch sie. Die Römer ehren den Horatier zwar als Sieger, als Mörder aber richten sie ihn hin.

Mit Hans Lietzau, Ulrich Pleitgen, Gisela Stein, Heinz Rabe und Rolf Schult

Musik: Peter Zwetkoff - Regie: Otto Düben - Produktion Süddeutscher Rundfunk, 1973 - Dauer: 21'

Redaktion: Johannes Mayr