Kilroy was here: «Der Voynich-Code» 2/4

«Kilroy was here» - 1. Staffel

Von Robert Weber. Zwei Sprengstoffanschläge, der Raub der Gerlachschen Kunstsammlung, ein Hackerangriff auf 24 Banken und das Berliner Verkehrsleitsystem und das alles innerhalb weniger Stunden. Wer je geglaubt hat, die Zeit der Superschurken sei vorbei, der hat nicht mit Kilroy gerechnet.

Aussschnitt aus dem Voynich-Code, aus dem astronomischen Teil.
Bildlegende: Aussschnitt aus dem Voynich-Code, aus dem astronomischen Teil. wikipedia

Das muss Officer Juwe von Europol ganz bitter am eigenen Leib erfahren, als er das kriminelle Ausnahmetalent, auf dessen Konto die Verbrechen gehen, im Nachtzug Berlin-Paris festnehmen will. Kilroy setzt ihn unter Drogen und türmt aus dem Waggon. Doch davor bleibt ihm noch Zeit, den Officer in einen Teil seines kriminellen Superplans einzuweihen, wovon der Raub der millionenschweren Kunstsammlung nur der Auftakt war. Denn es geht um viel mehr: um den Voynich-Code, die Atombombe des Internets.

Mit: Martin Rentzsch (Kilroy), Marc Oliver Schulze (Officer Juwe), Therese Hämer (Kommissarin Jankowitz), Matti Krause (Schulze), Andreas Leupold (Scheuer), Almut Henkel (Meyer-Hoge), Isabelle Demey (Nachrichtensprecherin)

Tontechnik: Andreas Völzing und Sonja Röder
Regie: Mark Ginzler
Produktion: SWR 2015

Redaktion: Katrin Zipse / Mark Ginzler