«König F» von Robert Messerli 3/6

Nun wird Toni auch von den Kollegen des Diebstahls verdächtigt. Er möchte eine polizeiliche Untersuchung. Zudem hat er seine Stelle als Elektromonteur verloren. Auch beim Fussball spielen sieht es plötzlich nicht mehr so rosig aus.

Der FC Basel im Rueckspiel in der zweiten Runde im Europacup der Meister gegen Ajax Amsterdam im St. Jakob Stadion in Basel am 21. Oktober 1970. Der Basler Torhueter Marcel Kunz faustet den Ball ueber dem Kopf seines Vertiedigers Urs Siegenthaler weg, rechts ist Ajax Stuermer Dick van Dick bereit zum Kopfball. Der FC Basel verliert das Spiel 1 : 2 und scheidet aus dem Wettbewerb aus.
Bildlegende: Der FC Basel im Rückspiel in der zweiten Runde im Europacup der Meister gegen Ajax Amsterdam im St. Jakob Stadion in Basel am 21. Oktober 1970. Der Basler Torhüter Marcel Kunz faustet den Ball über dem Kopf seines Verteidigers Urs Siegenthaler weg, rechts ist Ajax Stürmer Dick van Dick bereit zum Kopfball. Der FC Basel verliert das Spiel 1 : 2 und scheidet aus dem Wettbewerb aus. Keystone

Die Probleme in seinem Privatleben wirken sich nun auch auf die sportliche Leistung aus: Beim Spiel FC Juventus - FC Dingsdorf 1:1 spielt er schlecht und schenkt mit einem Fehlpass dem Gegner sogar den Ausgleichstreffer.

Hauptfigur des Hörspiels ist ein junges Spielertalent mit dem schönen Schweizer Namen Toni Tschümperli. Der junge Mann erlebt einen kometenhaften Aufstieg. Aber dann sieht sich der naive Balltreter mit den Herausforderungen des frühen Ruhms konfrontiert.

Mit: Heinrich Gretler (Fritz Tschümperli), Karen Meffert (Hanna, seine Frau), Jean-Jacques Oehme (Toni Tschümperli), Ellen Widmann (Helene Krattiger), Franz Matter (Karl Krattiger), Jean-Pierre Gerwig (Paul Germann), Silvia Lydi (Frau Germann), Ruedi Walter (Pius Fädli), Inge Hugenschmid (Jocelyne), René Besson (Ruedi Linder), Elisabeth Schnell (Berthe Linder) u.a.

Musik: Franz David - Regie: Ueli Studer - Produktion: SRF 1970 - Dauer: 39'

Montag, 27.06.2016, 14.00 Uhr, Radio SRF 1, 4/6
Montag, 04.07.2016, 14.00 Uhr, Radio SRF 1, 5/6
Montag, 11.07.2016, 14.00 Uhr, Radio SRF 1, 6/6

Redaktion: Reto Ott