«La Boutique» von Francis Durbridge 3/5

Ein zweiter Mordanschlag in der Familie erschüttert Inspektor Robert Bristol. Besteht ein Zusammenhang zum Mord an seinem Bruder Lewis? Und wer ist diese mysteriöse Virginia, in die sich der Ermordete unsterblich verliebt hatte und die jetzt mit dem Millionär Rolf Winter verheiratet ist?

René Deltgen, Regisseur Hans Hausmann, Hans Helmut Dickow und Luzius Versell besprechen das Hörspiel-Manuskript.
Bildlegende: René Deltgen, Regisseur Hans Hausmann, Hans Helmut Dickow und Luzius Versell besprechen das Hörspiel-Manuskript. SRF 1968

Nach einem Angriff auf den Popsänger Barry Nelson, bei dem der Sänger üble Verletzungen davon getragen hat, findet die Polizei bei ihm einen identischen Gürtel, wie er schon bei dem ermordeten Lewis Bristol gefunden wurde.

Eve, die Ex-Frau des ermordeten Schlagerkomponisten Lewis Bristol, bittet dessen Bruder, Inspektor Robert Bristol, unverzüglich in ihre Wohnung zu kommen. Als er da eintrifft, scheint niemand zu Hause zu sein. Im Innern der Wohnung spielt jedoch ein Radio

Mit: René Deltgen (Robert Bristol, Chef-Inspektor Scotland Yard), Hans Helmut Dickow (Inspektor Eric Daly), Gerti Wiedner (Sekretärin Hilda), Günter Erich Martsch (Sergeant Thornton), Maximilian Wolters (Komponist Lewis Bristol), Anne-Marie Blanc (Catherine Kaufmann), Max Bachmann (Freddy Kaufmann), Elmar Schulte (Rolf Winter), Sibylle Brunner (Virginia Allen), Jürgen Cziesla (Ed Donovan), Sigrid Hausmann (Betty Lane), Michael Arco (André Marquand), Gertrud von Bastineller (Mrs Webb), Maria-Magdalena Thiesing (Eve Bristol), Giovanni Früh (Mario), Helga Schoon (Pearl Mortimer), Adolph Spalinger (Carl March), Walter Bremer (Morgan, Concierge), Joachim Ernst (Dr. Undertown), Luzius Versell (Popsänger Hardy «Barry» Nelson), Hilde Ziegler (Elka Nelson), Gudrun Erfurth (Simone Duprez), Verena Leimbacher (Hotel-Telefonistin), Helga Lehner (Krankenschwester), Curt Eilers (Dr. Felston), Buddy Elias (Owen), Heinz Günther Kilian (Newton), Karlheinz Wüpper (Brian Wade)

Musik: Hans Moeckel - Übersetzung, Bearbeitung und Regie: Hans Hausmann - Produktion SRF 1968 - Dauer: 39'

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen von diesem Hörspiel nur einen Ausschnitt anbieten.

Freitag, 12.09.2014, 20.00 Uhr, SRF 1, 4/5
Freitag, 19.09.2014, 20.00 Uhr, SRF 1, 5/5

Redaktion: Karin Berri