«Läublis Traum» von Andreas Sauter

Vorkrieg 1912: Der Deutsche Kaiser besucht die Schweiz, um sich ein militärisches Manöver anzusehen. Für die damalige Schweiz ist es ein Freudentag, im Kopf des einfachen Soldaten Läubli aber bricht bereits der Krieg aus.

Scherenschnitt mit Soldatenszenen
Bildlegende: SRF/Christine Kälin

Eine Collage nach Motiven von Friedrich Glauser und Kurt Guggenheim.
 
Mit: Raphael Clamer (Läubli), Peter Hottinger (Hauptmann), Peter Kner (Vater), Inga Eickemeier (Lisbeth), Anette Herbst, Christian Heller, Kamil Krejci und Fabian Müller (Chor)
Technik: Basil Kneubühler; Musik: Malte Preuss u. a.; Regie: Reto Ott; Dauer: 11‘


Artikel zum Thema: Kurze Hörstücke erinnern an den Ersten Weltkrieg

Autor/in: Andreas Sauter