Loriots Abend - Szenen und Anderweitiges von Vicco von Bülow

Eigentlich hiess er Bernhard-Viktor Christoph-Carl von Bülow, in der Welt der Satire nannte er sich Loriot. Geboren am 12. November 1923 in Brandenburg an der Havel, wäre er am 12. November 2013 90 Jahre alt geworden. Grund für eine ganz spezielle Hommage.

Loriot im Jahr 2007 an einer Pressekonferenz zu einer DVD-Box mit der vollständigen Loriot Fernseh-Edition.
Bildlegende: Loriot im Jahr 2007 an einer Pressekonferenz zu einer DVD-Box mit der vollständigen Loriot Fernseh-Edition. Keystone

Bernhard-Viktor Christoph-Carl von Bülow, kurz Vicco von Bülow, stammte aus einem alten mecklenburgischen Adelsgeschlecht. Der Künstlername Loriot ist der französische Name des Pirols, Wappentier der Familie von Bülow. Und Loriot ist zum Massstab für feinsinnige und doch bitterböse Komik geworden, nicht nur mit seinen unverwechselbaren Karikaturen, nein auch «real» im Film und Fernsehen, als Interpret seiner unzähligen komischen Figuren.

Aber funktionieren seine Satiren auch im Radio, ohne den optischen Reiz?

Und wie ...! Und da es, wie gesagt, eine Art Geburtstagsgeschenk an den grossen Satiriker sein soll, nehmen sich so hochkarätige Schauspieler wie Sabine Sinjen, Walter Schmidinger und Hans Peter Hallwachs «der Sache» an.

Mit Sabine Sinjen, Walter Schmidinger, Hans Peter Hallwachs

Regie: Günther Huber - Produktion: ORF, Studio Salzburg 1990 - Dauer: 48'

Redaktion: Buschi Luginbühl