«Nachmittag Schwimmkurs» von Lukas Holliger

Die Liebe in Kriegszeiten ist das Thema des Briefwechsels zwischen einem Basler Jugendlichen und seiner französischen Freundin.

Scherenschnitt mit zwei Menschen unter einem Baum
Bildlegende: Scherenschnitt mit zwei Menschen unter einem Baum SRF/Christine Kälin

Während Frankreich zum Schlachtfeld wird, herrschen in der Schweiz Ruhe und Ordnung. Noch immer wird im Rhein geschwommen, doch die Unruhe steigt. Dann überschreitet die junge Liebe mehr als nur eine Grenze.

Nach Motiven der Erzählung «Die Briefe von Isabelle» von Karl Rühmann.

Mit: Anja Schärer (Claire), Julius Schröder (Andreas und Walter), Ueli Jäggi (Grossvater), Janek Holliger (Kind)
Technik: Ueli Karlen; Regie: Margret Nonhoff; Dauer: 12‘

Artikel zum Thema: Kurze Hörstücke erinnern an den Ersten Weltkrieg

Autor/in: Lukas Holliger