«Paradise Garage» von Steffen Irlinger

Larry Levan war Ende der 70er der Superstar unter den New Yorker DJs. Das Hörspiel geht von der Vorstellung aus, der verhinderte Superstar sitze anlässlich seines 20. Todestages in seiner DJ-Kanzel in der legendären «Paradise Garage» und weigere sich, irgendjemanden an die Plattenteller zu lassen.

Im New York begann der Siegeszug der DJ-Kultur. Als diese dann zu Beginn der 90er Jahre durch die Popmusik in ihren Grundfesten erschüttert wurde, war Larry Levan bereits schwer krank und völlig verarmt. Am 8. November 1992 starb er an einer Herzerkrankung.

Freunde, Fans, Weggefährten sprechen - untermalt von einem dekonstruierten Soundtrack der Disco-Ära - von, mit oder über Larry.

Mit Bernhard Schütz, Gustav Peter Wöhler, Angelika Bartsch, Walter Renneisen u. a.


Regie: Thomas Wolfertz - Produktion: WDR 2006 - Dauer: 52‘

Redaktion: Claude Pierre Salmony