«Paul Temple und der Fall Alex» von Francis Durbridge 4/4

«Paul Temple»

Die Figur des Paul Temple hat seinen Schöpfer, Francis Durbridge, unsterblich gemacht. Auch zwanzig Jahre nach seinem Tod. «Der Fall Alex» ist der 12. Fall in dieser erfolgreichen Reihe. Natürlich ist Temples Frau Steve mit von der Partie. Mit Scharfsinn und Charme wird auch dieser Fall gelöst!

Paul Temple: Ohne Drink geht gar nichts.
Bildlegende: Paul Temple: Ohne Drink geht gar nichts. colourbox

ALEX hat jemand in grossen Buchstaben auf die Fensterscheibe des Zuges geschrieben. Daneben liegt die junge Schauspielerin Norma Rice. Vergiftet. Der junge Richard East wird in seinem Auto erschossen aufgefunden. Auf der Windschutzscheibe steht ALEX. Als bei einem Radio-Interview auch noch der ehrwürdige Sir Ernest Crambury den Namen ALEX murmelt und dann an einem Herzanfall stirbt, ruft Scotland Yard Paul Temple zu Hilfe.

Mit: Paul Klinger (Paul Temple), Margot Leonard (Steve, seine Frau), Kurt Lieck (Sir Graham Forbes), Herbert Stass (Inspector Crane), Alwin Michael Rueffer (Wilfred Davis), Gerd Baltus (Carl Lathem), Marianne Kehlau (Mrs. Traveline), Ernst H. Hilbich (Ricky), Peter Mosbacher (Dr. Kohimar), Edgar Hoppe (Sergeant), Marlies Spohr (Hausmädchen), Lothar Ostermann (Kellner)

Aus dem Englischen von Marianne de Barde - Musik: Hans Jönsson - Tontechnik: Eberhard Hafner, Harro Beuth - Regie: Otto Düben - Produktion: WDR 1967 - Dauer: 50'

Die Hörspielserie «Paul Temple und der Fall Alex» kann bis am 6.8.2018 nachgehört werden.

Redaktion: Susanne Janson