Premiere: «Dune am Meer» von Rebecca C. Schnyder

Vor 5 Jahren hat Rebecca C. Schnyder ihr erstes Hörspiel für SRF vorgelegt: «Öber em Tal». Sie erzählte vom Wiedersehen zweier junger Menschen am Ort ihrer Kindheit. Der Bauer Martin und die rastlose Julia kamen sich nahe. Und doch nicht zusammen. Jetzt treffen sie sich erneut. Wohin führt ihr Weg?

«Dune am Meer»: Philippe Langenegger und Jeanne Devos im Hörspielstudio.
Bildlegende: «Dune am Meer»: Philippe Langenegger und Jeanne Devos im Hörspielstudio. SRF

5 Jahre nach dem Wiedersehen fährt Julia, die in Zürich wohnt, aber noch immer nirgendwo richtig zuhause ist, wieder in die Landschaft ihrer Kindheit nach Appenzell Ausserrhoden. Wieder fährt sie zu Martins Hof, der über dem Tal liegt. Aber dieses Mal will Julia nicht bleiben. Im Gegenteil, sie will mit Martin hinaus in die Welt. Ans Meer, subito. Martin leistet Widerstand, aber dann lässt er sich auf das Abenteuer ein.

Nach dem Erfolg von «Öber em Tal», das 2014 mit dem Zonser Preis für das beste regionale Hörspiel ausgezeichnet wurde, wollte Rebecca C. Schnyder wissen, wie es mit ihren Figuren weitergeht. Sie entschloss sich, die beiden ins Auto zu setzen und nach Italien fahren zu lassen. Ausgang ungewiss. Und Fortsetzung nicht ausgeschlossen

Mit: Jeanne Devos (Julia) und Philipp Langenegger (Martin)

Musik: Malte Preuss - Tontechnik: Basil Kneubühler - Dramaturgie und Regie: Reto Ott - Produktion: SRF 2018 - Dauer: 51'

Redaktion: Reto Ott