«Reise um die Erde in 80 Tagen» von Pavel Kohout 1/2

80 Tage für die Weltumrundung? Das wäre doch gelacht! Keine 80 Minuten brauchen Phileas Fogg und sein Diener Passepartout dafür. Wie das geht? Mit den Mitteln des Hörspiels. Mit Wortwitz, Humor und jeder Menge Selbstironie: Kein Wind in den Segeln? Dann schmeissen wir doch die Windmaschine an!

(Symbolbild)
Bildlegende: (Symbolbild) colourbox

Jules Vernes Klassiker fasziniert bis heute. Vielleicht, weil die Voraussetzung so einfach ist: Einmal um die Welt – mit Verkehrsmitteln, die für alle zugänglich sind. Wenn man dabei aber eine Wette laufen hat, wie Phileas Fogg, braucht man neben einer Stange Geld auch ein gehöriges Mass an Improvisationstalent.

Das Hörspiel von Pavel Kohout ist vielleicht gerade deshalb eine kongeniale Umsetzung: Weil es die «Reise um die Erde» mit grösstem Ernst auf die Schippe nimmt. Weil es, genau wie Phileas Fogg, keine Hindernisse sieht, sondern nur Anlässe: für den gewitzten Einfall. Fogg & Co. sind mitten in der Sierra Nevada gestrandet? Dann macht Passepartout einen Schnitt – und schwupp sind sie in New York!

Mit: Franz Dehler (Phileas Fogg), Franz Matter (Passepartout), Paul-Felix Binz (Detektiv Fix), Miriam Spoerri (Witwe Auda), Fritz Bachschmidt (Diener, Lotse, Kutscher), Rudolf Hammacher (Mr. Stuart, Richter), Walter Sprünglin (Flanagan, Kapitän der General Grant), Fred Karsten (Sullivan), Klaus W. Leonhard (Ralph), Norbert Klassen (Gentle, Steuermann), Walter Oberhuber (Einbrecher), Herbert Herrmann (Jack, Heizer), Siegfried Süssenguth (Wirt, Kapitän Speedy), Hannes Fassl (Mormone), Wolfgang Hiller (General Gromarty)
sowie Felix Klee, Fred Kretzer, Heinrich Beens, Hatto Hirsch, Helmut Pietz, Otto Freitag, Thomas Kasten, Karl Heinz Heidecker, Erich Leukert, Franz Johann Danu u.a.

Aus dem Tschechischen von Lucie Taubovà - Musik: Klaus Cornell - Tontechnik: Helmut Dimmig - Hörspielfassung und Regie: Amido Hoffmann - Produktion: SRF 1967 - Dauer: 38'

2/2: Montag, 23.4.2018, 14.00 Uhr, SRF 1

Das Hörspiel kann bis am 15.6.2018 nachgehört werden.

Redaktion: Simone Karpf