«Schlössers Geheimnis - oder Frauen morden anders» von Felix Huby

Hajo Schlösser ist ein gefeierter Fotograf. Sein Publikum zahlt für seine Werke hohe Summen. Und welche Frau kann ihm widerstehen? Aber jetzt ist er tot.

Ueli Jäggi als Kommissar Finkbeiner.
Bildlegende: Ueli Jäggi als Kommissar Finkbeiner. SWR

Flora Hassenkamp, Besitzerin einer angesehenen Galerie in Konstanz, findet den Künstler im Magazin der Galerie. Offenbar war er gerade am Koksen, als er von seinem Mörder gestört wurde. Die Konstanzer Kripo entdeckt im Atelier des Malers grössere Mengen Rauschgift - weit mehr als für den Eigenbedarf nötig. Die Spur führt über die Schweiz bis nach Sizilien. Ist die Mafia im Spiel?

Das Landeskriminalamt wird eingeschaltet. Kriminaloberrat Xaver Finkbeiner und Kriminalhaupt-Kommissarin Nina Brändle ermitteln in Eiseskälte am Bodensee. Am Tatwerkzeug - einem feinen Draht - wird eine Blutspur sichergestellt, die nicht vom Opfer stammt. Vermutlich hat sich der Täter selbst verletzt. Aber zuordnen lässt sich die DNA zunächst niemandem.

Mit: Ueli Jäggi (Xaver Finkbeiner), Karoline Eichhorn (Nina Brändle), Sibylle Nicolai (Flora Hassenkamp), Martin Engler (Hajo Schlösser), Birgit Bücker (Sabine Schlösser), Christian Rothholz (Schneider), Martin Hug (Urs Bürgi), Eva Scheurer (Beate Bürgi), Maria Thorgevsky (Ulanowa), Kathrin Angerer (Irina Pawlowna), Ilja Pletner (Pjotr Pawlow), Urs Bosshardt (Stüblin)

Musik: Peter Kaizar, Regie: Robert Schoen, Produktion: SWR 2009, Dauer: 50'

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen von diesem Hörspiel nur einen Ausschnitt anbieten.

Redaktion: Päivi Stalder