«Titanic - Tragödie eines Ozeanriesen» von Josef Pelz von Felinau

April 1912: Der britische Luxusliner «Titanic», das grösste Schiff seiner Zeit, befindet sich auf der Jungfernfahrt von England nach Amerika.  Unter den Gästen befindet sich der mysteriöse Lord Canterville, der, eigenen Angaben zufolge, mit Ruinen, Schiffstrümmern und alten Knochen handelt.

Dann gehen in der Funkerkabine die ersten Meldungen über treibende Eisberge ein.

Mit Rudolf Reiff, Wolfgang Golisch, Hermann Siemek u.v.a. - Musik: Karl Szcuka - Regie: Karl Peter Biltz - Produktion: Südwestfunk, 1950

Redaktion: Johannes Mayr