«Unbequemer Elefant» von John Graham

Gil Winblow braucht dringend Ferien! Seine Schüler haben ihn fix und fertig gemacht. Der Schuldirektor empfiehlt Beruhigungspillen, Winblow entscheidet sich für eine Woche Ruhe bei seiner Tante in Gloucester und macht die Rechnung ohne Lloyd George Flannery und ohne Winnie.

Symbolbild
Bildlegende: Symbolbild Keystone

Winblow ist eigentlich ein trockener, ältlicher Junggeselle. Auf seiner Reise nach Gloucester wird ihm seine Reisetasche gestohlen. Ohne Hemd und Hose, ohne Brieftasche und Geld steht er auf der Landstrasse. Dieser herbe Verlust führt zum grössten Gewinn seines Lebens. Man vertraut ihm nämlich Winnie an. Gil Winblow soll die Elefantendame zum Zirkus-Treffpunkt kutschieren. Unvermutet wird das Leben interessant.

Mit: Hans Helmut Dickow (Gilbert Winblow), Heinz Bender-Plück (Rektor), Jo Kärn (Bahnhofs-lautsprecher und Fahrer), Franz Josef Saile (Kontrolleur und Polizist), Rudolf Ruf (Flannery und Polizist), Ann Höling (Dame 1), Hilde Harvan (Dame 2), Wolfgang Hepp (Spengler), Judith Melles (Mittelalterliche Dame), Jürgen Rohe (Sid), Dinah Hinz (Shirley), Willy Buser (Älterer Bahnangestellter), Eva Maria Hofmann (Bibliothekarin), Peter Lerchbaumer (Fred), Susanne Thommen (Dolores), Jürgen Michaelis (Adrian), Walter Morath (Zeitnehmer)

Aus dem Englischen von Hans Hausmann - Regie: Hans Hausmann - Produktion: SRF 1986 - Dauer: 50'

John Graham, Schauspieler und ausserordentlich produktiver Schriftsteller, stammt aus Schottland und studierte Dramatische Künste an der Royal Academy of Dramatic Art in London. Er arbeitete als Bühnen und TV-Schauspieler, spielte in Filmen und Hörspielen mit. In den frühen Sechziger-Jahren veröffentlichte er sein erstes Stück für das Radio. John Graham hat für die Bühnen und für das Hörspiel einen grossen Schatz unterhaltsamer Komödien und Farcen geschrieben.

Redaktion: Margret Nonhoff