«Verkommenes Ufer» von Heiner Müller

Wenige Jahre nach Ende des zweiten Weltkriegs beschreibt Heiner Müller in knappen Sätzen, was um ihn herum geschah. Es sind scharfe Beobachtungen einer «Kriegs-Landschaft» und ihrer Überlebenden: Menschen beim Baden an einem See, Frauen bei der Hausarbeit, zerstörte Natur.

Heiner Goebbels hat Berliner Strassenpassanten gebeten, diesen Text zu lesen: in verschiedenen Kneipen, in Flipperhallen, auf der Strasse am Bahnhof Zoo, in U- und S-Bahnen.

Musik und Regie: Heiner Goebbels - Produktion Hessischer Rundfunk, 1984 - Dauer: 21'

 

Redaktion: Johannes Mayr