«Warum nicht - Die Sendung zur Frage»

von Uta Köbernick und Stefan Waghubinger. Alle Computersprachen in der Grundschule lernen, fürs Müesli am Morgen Atome entkernen, warum nicht? Wenn alle Menschen gleich sind, warum sind sies dann nicht? Die beiden Kabarettisten stellen die Fragen unserer Zeit - spielerisch, musikalisch, satirisch.

Schaufenster mit Fragenzeichen an der Scheibe
Bildlegende: Die beiden Kabarettisten, Uta Köbernick und Stefan Waghubinger, stellen die Fragen unserer Zeit - spielerisch, musikalisch, satirisch. imago / Jochen Tack

Entstanden ist «Warum nicht?» in der SRF-Satiresendung «Spasspartout». Köbernick und Waghubinger wurde dafür eine «Carte blanche» ausgehändigt. Das Resultat hören Sie in einer exklusiven Radiostunde zwischen Lied und Lakonie, Poesie und Pedanterie, zwischen Bauernschläue und Bruttosozialprodukt. Und zwischen Mann und Frau, zwischen der Liedermacherin und Kabarettistin Uta Köbernick, Trägerin des Salzburger Stiers 2016, und dem Kabarettisten Stefan Waghubinger. Und das Ganze ist so poetisch und klarsichtig, so literarisch und musikalisch, dass wir es auch dem Hörspielpublikum nicht vorenthalten möchten.

Von und mit Uta Köbernick und Stefan Waghubinger

Redaktion: Lukas Holliger - Produktion: SRF 2017 - Dauer: 40'

Redaktion: Wolfram Höll