Baumeister der Natur - Wie Tiere wohnen

  • Sonntag, 20. Oktober 2013, 15:00 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 20. Oktober 2013, 15:00 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 26. Oktober 2013, 10:50 Uhr, SRF 1
Video «Baumeister der Natur - Wie Tiere wohnen» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

«Zeig mir, wie du wohnst, und ich sage dir, wer du bist!» Eine wahre Erkenntnis; zumindest wenn es um Tiere geht: Häuser, Bauten und Nester erzählen eine Menge über die Intelligenz und die Lebensumstände und Feinde ihrer Erbauer. Die Dok stellt einige der aussergewöhnlichsten Baumeister vor.

Biber gehören zu den Tüchtigsten: Sie fällen tonnenweise Bäume, bauen daraus massive Dämme, setzen damit ganze Landstriche unter Wasser und wohnen in einer massiven, selbstgebauten Biberburg.
Was kaum jemand weiss: Unter der Wasseroberfläche legen Biber sogar Vorratskammern an. Biber nehmen Flussläufe teils kilometerlang in Beschlag - doch gegenüber Schwächeren sind sie tolerant: Wenn in harten Wintern Mäuse und Bisamratten Unterschlupf in der warmen Biberburg suchen, reagieren die Hausherren erstaunlich gelassen auf ihre Untermieter.
Längst nicht so massiv wie eine Biberburg, aber genauso perfekt angepasst sind die Nester einiger Kolibris in Südamerika: Die kleinen Vögel weben ihre Kinderstube aus Spinnweben. Die extrem stabile Spinnseide ist perfektes Baumaterial - gut getarnt und vor Regen geschützt baumelt das Kolibrinest unter einem grossen Blatt: Die tödliche Fliegenfalle haben die Vögel in eine Wiege für ihre Küken verwandelt.