Der Delphinjunge - Geschichte einer wundersamen Heilung

  • Sonntag, 19. Mai 2013, 15:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 19. Mai 2013, 15:30 Uhr, SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 25. Mai 2013, 11:15 Uhr, SRF 1
Der Delphinjunge - Geschichte einer wundersamen Heilung

Im arabischen Dorf Kalanswa im Norden Israels lebt Morad das Leben eines normalen Jugendlichen. Seine Familie liebt ihn, er hat viele Freunde, ist ein guter Sportler und der beste Schüler seiner Klasse. Doch eines Nachts wird er von den Brüdern einer Klassenkameradin brutal zusammengeschlagen.

Von seinen physischen Verletzungen wird der Jugendliche geheilt. Aber er ist schwer traumatisiert, spricht nicht und hat sich völlig von seiner Umgebung abgespaltet. Alle Versuche, ihn mit konventionellen und neuen Therapiemethoden zu heilen, scheitern. Als letzte Alternative zur Einlieferung in die Psychiatrie ermöglicht ihm sein Vater eine Behandlung mit Delphinen in Eilat am Roten Meer.
Morad fasst Vertrauen zu den Meeressäugern, und langsam zeigt die Therapie Erfolg. Nach Monaten des Schweigens beginnt er wieder zu sprechen. Aber für ihn gibt es nur noch die Delphine. Er erinnert sich weder an den Vorfall noch an seine Vergangenheit, verweigert den Kontakt zu seiner Mutter und will nicht nach Hause zurückkehren. Doch sein Vater gibt nicht auf. Er hat seine Pferderanch verkauft, um die Behandlung zu bezahlen, und ist immer in seiner Nähe.
Über mehrere Jahre hat das Filmteam den Jugendlichen begleitet und dokumentiert seine ungewöhnliche Beziehung zu den Delphinen, dank derer er langsam auch wieder Vertrauen zu Menschen aufbauen kann.