Die Königin der Riesen-Mantas

Video «Die Königin der Riesen-Mantas» abspielen
Video nicht mehr verfügbar

In Tofo Beach in Mosambik, an der Hauptpaarungs- und Geburtsstätte der Riesen-Mantas, fand Andrea Marshall den idealen Ort, um den gewaltigen Tieren nahe zu sein und deren Lebensweise und Fortpflanzung zu studieren.

Die kunstvoll inszenierten Paarungen sind ein selten schönes Naturschauspiel, bei dem sich Dutzende von Riesenrochen über Stunden hinweg mit ihren flügelhaften Brustflossen umgarnen. Da die Weibchen nur alle zwei bis drei Jahre ein Junges gebären, haben Riesen-Mantas eine sehr geringe Fortpflanzungsrate.
Dies bedeutet für die Meeresbiologen, dass sie sich mit ihren Untersuchungen beeilen müssen, um ihre Studien bekannt zu machen und die Rochen so vor der Ausfischung zu schützen. Denn Riesen-Mantas geraten immer häufiger ins Visier der Fischer. Vor allem in Südostasien sind sie wegen ihres Fleisches und der heilenden Eigenschaften in der chinesischen Medizin sehr gefragt.